OnkoAktiv

Sport und Krebs

Körperliche Aktivität und Trainingstherapie vor, während und nach einer Krebsbehandlung und auch darüber hinaus

Laut Robert Koch Institut erkrankt in Deutschland statistisch gesehen fast jeder zweite im Laufe seines Lebens an Krebs. Ich gehöre auch dazu.

Schaukeln im Park während der Behandlungspausen ist auch Bewegung

Ich wusste auch damals schon dass Bewegung eine Reihe positiver Effekte für Krebspatienten hat, aber passende Bewegungsangebote gab es keine. Daher musste ich mir mein Training unangeleitet selber zusammenstellen, was selbst für mich als Sportwissenschaftler alles andere als eine optimale Lösung war. Sich selber in einer solchen Situation einschätzen zu können ist schwierig. Deswegen habe ich zunächst das „Cancer & Exercise Certification for Health & Fitness Professionals“ („Zertifizierung für Krebs und Bewegung für Gesundheits- und Fitnessexperten“) erworben, das über die University of Calgary angeboten wird, um dann Fördermitglied bei OnkoAktiv zu werden. Bewegungsprogramme für Menschen mit Krebs sind inzwischen Teil meines Leistungsspektrums. Mit meiner Vorgeschichte kann ich Patienten direkt auf Augenhöhe begegnen und mich noch besser als andere Therapeuten in sie hineinversetzen.

Schaukeln im Park während der Behandlungspausen ist auch Bewegung

Ich wusste auch damals schon dass Bewegung eine Reihe positiver Effekte für Krebspatienten hat, aber passende Bewegungsangebote gab es keine. Daher musste ich mir mein Training unangeleitet selber zusammenstellen, was selbst für mich als Sportwissenschaftler alles andere als eine optimale Lösung war. Sich selber in einer solchen Situation einschätzen zu können ist schwierig. Deswegen habe ich zunächst das „Cancer & Exercise Certification for Health & Fitness Professionals“ („Zertifizierung für Krebs und Bewegung für Gesundheits- und Fitnessexperten“) erworben, das über die University of Calgary angeboten wird, um dann Fördermitglied bei OnkoAktiv zu werden. Bewegungsprogramme für Menschen mit Krebs sind inzwischen Teil meines Leistungsspektrums. Mit meiner Vorgeschichte kann ich Patienten direkt auf Augenhöhe begegnen und mich noch besser als andere Therapeuten in sie hineinversetzen.

Warum Bewegung nach einer Krebsdiagnose so wichtig ist

Mehr als die Hälfte aller Krebspatienten lebt nach der Diagnose noch 10 Jahre oder länger. Allerdings kann die Behandlung auch langfristig zu gesundheitlichen Einschränkungen führen.

Mögliche Abhilfe? Bewegung!